Rechtsschulen an der JU

 

Das Konzept der Rechtsschule ist inzwischen auf die Wissenschaftskooperation mit anderen Ländern übertragen worden. An der JU-Fakultät für Rechtswissenschaft und Verwaltung wurden mittlerweile folgende Rechtsschulen gegründet:

- Schule des Französischen Rechts in Zusammenarbeit mit der Universität Orléans;

- Schule des Amerikanischen Rechts in Zusammenarbeit mit der Catholic Universitiy of America;

- Schule des Österreichischen Rechts in Zusammenarbeit mit der Universität in Wien sowie

-die Schule des Ukrainischen Rechts in Zusammenarbeit mit der Nationalen Universität „Mohyla-Aka­demie Kiew“ und der Nationalen Iwano-Franko-Universität Lemberg.

Die Juristische Fakultät in Krakau hat auch die Schulen des Polnischen Rechts an den Ukrainer Universitäten (in Lemberg und in Tarnopol) sowie an der Universität (Wilna) in Litauen errichtet.

An der JU-Fakultät für Rechtswissenschaft und Verwaltung wird zusätzlich: seit 2003 die Deutschsprachige Schule des Polnischen Rechts, sog. GoEast-Programm, ebenso in Zusammenarbeit mit den zwei Partneruniversitäten in Heidelberg und Mainz und seit 2008 das Aufbaustudium des Polnischen Wirtschaftsrecht für ausländische Juristen, sog. Deutschsprachiges LL.M.-Programm geleitet.

Im Jahr 2010/11 schloss die Krakauer Fakultät Verträge mit ihren drei wichtigsten ukrainischen Partnern Kiew, Lemberg und Tarnopol, die es deren Studierenden ermöglichen, sich für ein Gaststudium an einer der internationalen Rechtsschulen in Krakau einzuschreiben.