Home » Seminare »

 
 

Deutsch-polnisch-ukrainische Seminare seit 2009

 

Seit dem Jahr 2009 veranstaltet die Schule des Deutschen Rechts die deutsch-polnisch-ukrainischen Rechtsseminare (Trialog-Seminare) für Studenten aus Deutschland, Polen und der Ukraine. Die Seminare werden in Zusammenarbeit mit der Nationalen Universität „Mohyla-Aka­demie Kiew“ unter Förderung u.a. des DAAD, der Robert-Bosch-Stiftung und der Meyer-Struckmann-Stiftung durchgeführt:

1.  Medienrecht (09.-13.07.2009 in Mainz)

2.  Gewaltenteilung im Verfassungsrecht (25.-27.11.2009 in Krakau)

3.  Rechtliche Beziehungen der Europäischen Union mit ihren Nachbarstaaten – am Beispiel desVertrages mit der Ukraine (02.-07.07.2010 in Kiew)

4.  Das Recht der sozialen Marktwirtschaft (16.-19.12.2010 in Heidelberg)

5.  Moderne Vertragstypen (14.-17.07.2011 in Mainz)

6.  Europas Währungs-, Haushalts- und Finanzmarktrecht in der Krise (12.-15.12.2011 in Heidelberg)

7.  Die Dritte Gewalt in Europa (06.-09.07.2012 in Kiew)

8.  Kulturgüterschutz in Europa (11.-15.01.2013 in Zakopane)

9.  Arbeitnehmerschutz: Rechtliche und praktische Probleme (06.-09.06.2013 in Mainz)

10. Geistiges Eigentum im zusammenwachsenden Europa (13.-15.12.2013 in Heidelberg)

11. Die Ukraine im Europäischen Spannungsfeld (28.06.-01.07.2014 in Kiew)

12. Energierecht in Europa (10.-12.07.2015 in Heidelberg)

13. Korruptionsbekämpfung in Europa (04.-06.12.2015 in Mainz)

14. Das Assozierungsabkommen EU-Ukraine im Vergleich zum Unionsrecht (23-25.06.2016 in Kiew)